Verwaltung / Bürgerservice

Verwaltung / Bürgerservice

Über 2.500 Menschen sind das Herz der Kreisverwaltung des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Sie arbeiten in den Schulen, wie etwa die 120 Schulsekretärinnen, in den Kreiskliniken, bei denen rund 1.200 Menschen beschäftigt sind und etwa 25 Mitarbeiter arbeiten in den Kompostierungsanlagen sowie 1.200 in der Kreisverwaltung selbst: Im Jugendamt, der Kreisagentur für Beschäftigung, dem Bauamt oder dem interkulturellen Büro – in über dreißig Fachbereiche ist die Kernverwaltung gegliedert! Der Landkreis ist damit nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis Darmstadt-Dieburg, er ist besonders durch die Vielfalt der Arbeitsplätze und die unterschiedlichsten Aufgaben, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geprägt. Für mich als Landrat bedeutet dies ein spannendes, vor allem aber sehr verantwortungsvolles Arbeitsfeld. Jede Einwohnerin und jeder Einwohner des Landkreises, der hier lebt und arbeitet, profitiert von der guten und bürgernahen Arbeit der Beschäftigten.

Die Kreispolitik legt die Grundlagen und schafft die notwendigen Voraussetzungen für bürgernahe Dienstleistungen, Bürgerbeteiligung und Bürgernähe. Sie ist dafür verantwortlich, dass sich die Bürgerinnen und Bürger des Kreises mit ihrem vielfältigen Wissen und ihrem guten Willen zur Mitarbeit für das Gemeinwesen ernst genommen und willkommen geheißen fühlen. Das ist die Aufgabe des Kreistags und des Landrates.

Die Kreisverwaltung: Ganz nah dran

Die Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg versteht sich bereits seit Jahren als moderner Dienstleister. Unter dem Motto „Die Akte muss wandern, nicht die Bürgerinnen und Bürger“ sind bereits heute viele Dienstleistungen dezentral, etwa in den 23 Rathäusern, verfügbar. So können beispielsweise auch Führerscheine direkt bei den Einwohnermeldeämtern beantragt werden. Als erster Landkreis in Hessen wurden im Landkreis Darmstadt-Dieburg gleich fünf Zulassungsstellen eingerichtet.

Diesen Weg des „Aufeinander-Zugehen“ der Verwaltung auf die Bürgerinnen und Bürger verfolge ich weiter.
Ich stehe dafür ein, dass die Kreishäuser in Darmstadt und Dieburg auch weiterhin den aktuellen Bedürfnissen entsprechen. Darüber hinaus lege ich mit der Einführung der digitalen Aktenführung und einer konsequenten Nutzung elektronischer Fachverfahren den Grundstein für weitere Online-Dienste. Trotzdem ist mir der persönliche Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, ob in den Kreishäusern oder bei den Kreisbereisungen vor Ort, auch weiterhin sehr wichtig.

Weiterhin will ich als Landrat:
• bürgernahe, bedarfsgerechte Dienstleitungen bieten
• Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung schaffen
• ganz nah dran mit den Menschen die Politik des Landkreises gestalten
• als Ansprechpartner für jeden erreichbar sein

Facebook

Kontakt

Über Ihre Ideen, Hinweise und Anregungen freue ich mich. Sie erreichen mich am besten per Post oder E-Mail:

Klaus Peter Schellhaas
c/o SPD Darmstadt-Dieburg
Wilhelminenstraße 7a
64283 Darmstadt

E-Mail: info@pit-schellhaas.de

Alternativ steht Ihnen das Kontaktformular unten zur Verfügung.