Ehrenamt

Ehrenamt 

Eine Gesellschaft ist nur so aktiv, wie die Bürgerinnen und Bürger, die sich in ihr engagieren. Das vielfältige kulturelle, sportliche und karitative Angebot im Landkreis Darmstadt-Dieburg besteht nur, weil sich Menschen für andere einsetzen. Das ehrenamtliche Engagement im Landkreis Darmstadt-Dieburg liegt mit einer Quote von 40 bis 50 Prozent deutlich über dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Rund 1.900 Vereine bereichern unser Alltagsleben, machen Freizeitangebote, „kümmern“ sich und tragen entscheidend dazu bei, dass sich die Menschen hier im Landkreis wohl fühlen.

Durch ihre Arbeit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Freizeitgestaltung, Gesundheitsvorsorge, Kulturförderung und Integration. Sie stehen für gelebte Solidarität und sind Grundpfeiler unseres gesellschaftlichen Lebens. Ohne dieses Engagement wäre der Landkreis kaum lebensfähig und das hohe Maß an Lebensqualität nicht zu halten. Diesen Menschen, die meinen größten Respekt für ihre Arbeit verdienen, versichere ich, dass sie sich weiterhin darauf verlassen können, dass der Landkreis unter meiner Führung ihr verlässlicher Partner bleibt.

Sportvereine

Das vielfältige Sportangebot ist fester Bestandteil der Freizeitgestaltung und trägt zur Gesundheitsvorsorge, dem sozialen Miteinander und der Integration bei. Für Kinder und Jugendliche ist er ein bedeutender Faktor für ihre soziale Entwicklung. Sport verbindet! Als langjähriger Tischtennisspieler habe ich einen Einblick in die Vereinswelt, auch hinter den Kulissen, erhalten.

Die finanzielle Situation der Kommunen, des Landkreises und der Vereine bedarf einer engen Zusammenarbeit und Abstimmung. Das Motto „gemeinsam kann man mehr erreichen“ gilt auch für die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure. Dass der Landkreis dieses Motto auch lebt, zeigt beispielsweise das Bürgschaftsprogramm des Landkreises zur Unterstützung der Investitionen der Vereine.

Auch die Vereine, die für ihr Angebot ein Dach über dem Kopf brauchen, unterstützt der Landkreis, indem er diesen die unentgeltliche Bereitstellung seiner 48 Schulsporthallen in der unterrichtsfreien Zeit anbietet. Diese Förderung entspricht einem geldwerten Vorteil in Höhe von über einer Million Euro, den ich auch in Zukunft als eine tragende Säule unserer Sportförderung erhalten will.

Neben der Bereitstellung der Hallen gehört auch eine angemessene Infrastruktur in den Sportstätten dazu, um seinen Sport richtig ausüben zu können. Mit verschiedenen Modernisierungsprogrammen hat der Landkreis in der Vergangenheit gezeigt, dass ihm der Sport und der Sportunterricht einer besonderen Förderung wert sind. Für die Zukunft legen wir gerade den Grundstein für eine Neuausrichtung der Sportförderung und eine stärkere Verzahnung unserer Aktivitäten mit den Städten und Gemeinden, dem Sportkreis Darmstadt-Dieburg und unseren Vereinen.

Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehren sind eine der wichtigsten Aufgaben im Bereich der täglichen Daseinsvorsorge. Sie sind verlässlicher Partner in jeder Notsituation und das rund um die Uhr. Rund 2.500 ehrenamtliche Einsatzkräfte bieten den Menschen in unserem Landkreis Schutz und Sicherheit die oftmals als selbstverständlich hingenommen wird. Vielen ist nicht bekannt, dass die Einsatzkräfte alle ehrenamtlich tätig sind – es gibt keine einzige Berufsfeuerwehr im Landkreis. Doch die gesellschaftlichen Veränderungen machen auch vor unseren Feuerwehren nicht halt.  Daher gilt es, diesen wichtigen Bereich zu fördern, zu unterstützen und gemeinsam mit den Einsatzkräften zu gestalten, damit sie ihre bedeutende Arbeit auch in Zukunft meistern können – egal ob beim Brandeinsatz, dem Verkehrsunfall, Hochwasser, oder einem Erdbeben.

In diesem Zusammenhang muss auch die Zukunftsschmiede Jugendfeuerwehr weiter gefördert werden. Nur durch die Jugendfeuerwehr können unsere Einsatzabteilungen genügend Nachwuchs bekommen. Die knapp 1.100 Jugendfeuerwehrmitglieder tragen schon heute viel Idealismus in sich und stellen sich einer Freizeitaufgabe mit Perspektive und großer Verantwortung. Sie sind Preisträger des Deutschen Nationalpreises und des Bundesehrenamtspreises und gleichzeitig die bundesweit einzigen zertifizierten Jugendfeuerwehrstandorte in ganz Deutschland. Herausragende Ideen und Projekte konnten hier in den letzten Jahren entwickelt werden, die eine hessenweit einmalige Mitgliederentwicklung mit sich brachten. Hierauf müssen wir aufbauen und alles tun, um diese jungen Menschen in ihrem Bestreben zu bestärken.

Feuerwehren bestehen aber nicht nur aus Einsatz- und Jugendabteilung. Hinzukommen die Ehren- und Altersabteilungen, die ihre Erfahrungen an junge Menschen weitergeben, ebenso wie die Feuerwehrvereine. Sie unterstützen die Einsatzabteilung finanziell und leisten obendrein noch einen kulturellen Beitrag in unseren Stadt- und Ortsteilen.

Bürgerschaftliches Engagement

Neben den in Vereinen und Institutionen aktiven Menschen leisten auch viele „stille Helfer“ einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Ob aktive Nachbarschaftshilfe, die Unterstützung der Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen. Was diese Menschen anderen geben ist unbezahlbar. Diese Solidarität unter einander, der Blick für andere und die Unterstützung Hilfebedürftiger möchte ich weiter ausbauen. Eine besondere Stellung nimmt hierbei die Freiwilligenagentur für den Landkreis und die Stadt Darmstadt ein, bei der Interessierte die Möglichkeit haben, sich nach einer geeigneten Aufgabe zu erkundigen.

Auch um diesen Helfern eine Anerkennung zukommen zu lassen, wurde mit der Verdienstplakette des Landkreises Darmstadt-Dieburg eine Auszeichnung eingeführt, die kreisweit Beachtung findet. Mit der Ehrennadel des Landkreises Darmstadt-Dieburg besteht daneben eine Auszeichnung für Menschen, für „Gute Geister“, die sich um die Gesellschaft verdient machen.

Kultur

Um unseren Landkreis lebens- und liebenswert zu erhalten, ist ein lebendiges Kulturleben von großer Bedeutung. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg unterstützt dies beispielsweise durch die Verleihung des Lichtenbergpreises der in jährlichem Wechsel für Literatur oder bildende Kunst verliehen wird. Ich möchte diese Form der Kulturförderung beibehalten und weiter ausbauen. Ein lebendiges Kulturleben, unter anderem getragen von einer Vielzahl sehr aktiver Vereine, bereichert das Miteinander – auch der Generationen und Kulturen.

Herausforderungen für das Ehrenamt

Die Bereitschaft, sich für andere zu engagieren ist vorhanden, ob bei jungen Menschen oder bei den jüngeren Senioren – sie muss meist nur geweckt und erhalten werden. Durch den gesellschaftlichen Wandel, die höheren Anforderungen des Berufslebens und die höhere Mobilität ist es für viele Menschen schwieriger geworden, ihr Engagement nach den alten Regeln aufrecht zu erhalten. Hier müssen neue Wege gegangen werden und hierbei möchte ich die Vereine und Verbände aktiv unterstützen.

Als Landrat will ich weiterhin:

  • verlässlicher Partner für Vereine und alle ehrenamtlich Engagierte sein
  • Vereinsarbeit und Kultur fördern
  • Ehrenamt würdigen
  • Gemeinsam mit den Vereinen mehr für die Menschen im Landkreis erreichen

Facebook

Kontakt

Über Ihre Ideen, Hinweise und Anregungen freue ich mich. Sie erreichen mich am besten per Post oder E-Mail:

Klaus Peter Schellhaas
c/o SPD Darmstadt-Dieburg
Wilhelminenstraße 7a
64283 Darmstadt

E-Mail: info@pit-schellhaas.de

Alternativ steht Ihnen das Kontaktformular unten zur Verfügung.